Follower

Freitag, 14. Juni 2013

Babyalarm im Zoo!

Besuch im Allwetterzoo Münster -
und wo man auch hinschaut, überall süße kleine Tierkinder.

Okay, fast überall, so manch einer hat sich lieber ein ruhiges Plätzchen gesucht und hält sich ganz aus der Kinderbetreuung heraus.
Er zum Beispiel: Papa Löwe hat sich einen Platz direkt hinter der "Besucherscheibe" ausgesucht, um sein Nickerchen zu halten. Er braucht sich derzeit nicht mit Nachwuchs herumzuschlagen . . . ???


Oder er hier: Herr oder Frau Kegelrobbe räkelt sich gemütlich in sicherem Abstand von Familie und Publikum.

Und Herr oder Frau Gepard liegt im Gras, schaut nur ab und zu mal zum Besuch herüber und gönnt sich gerade eine Auszeit vom 5-fachen Nachwuchs, der im April zur Welt kam, sich aber heute den Besuchern nicht zeigen wollte.

Die meisten anderen allerdings sind voll und ganz mit ihrem Nachwuchs beschäftigt.
Das Highlight dieser Tage im münsteraner Zoo ist der kleine Nashornjunge, der am 23. Mai das Licht der Welt erblickt hat und sich mit seiner Mutter Jane noch im Nashornhaus aufhält:
 Fast 1300 Namensvorschläge sind bislang eingegangen, aus denen ein Gremium nun in den nächsten Tagen den schönsten aussuchen darf. 

Er ist schon süß, der kleine hornlose Brocken, der schon bei seiner Geburt etwa 60 kg auf die Waage brachte!


Nicht weit entfernt schaut das "kleine" Trampeltier Lily, geboren am 17.02. 2013 erwartungsvoll in die Welt . . .

. . . während Onkel oder Tante Trampeltier breit zu grinsen scheint, . . .

. . . vielleicht wohl wissend, dass sich Mama Trampeltier gerade etwas "unschicklich" in der Sonne räkelt.
Tja, so ist das mit der lieben Verwandtschaft, die kann man sich bekanntlich ja nicht aussuchen!

Am 26.03.2013 kam ein Netzgiraffen-Baby zur Welt, bei dem man sich laut Aussage des Zoos zu 95% sicher ist, dass es sich um ein "kleines" Mädchen handelt, wenn man bei 175 cm Geburtsgröße überhaupt noch von klein sprechen kann:


. . . na gut, Mami ist natürlich noch ein ganzes Stück größer.

Auch die Storchenfamilien im Zoo freuen sich über ihren Nachwuchs und zeigen ihn geradezu auf dem "Präsentierteller". Hier bespaßen Mama und Papa Storch gleich zwei Junge:

Bei Familie Stockente muss man dagegen schon genauer hinschauen und offensichtlich hat die Mama schon Probleme, die Kleinen zusammenzuhalten:
 Während zwei von ihnen sich gehorsam bei Mami am Nest einfinden, hat der dritte Jungvogel seinen Spaß am Schwimmen entdeckt und denkt gar nicht daran, der Mama zu folgen.

Diese zwei kleinen Hände gehören dem Nachwuchs bei den Orang-Utans. 
Dabei gehört Mama Nonja mit 35 Jahren unter den Orangs auf jeden Fall zu den Spätgebährenden und hatte ihr letztes Baby vor 17 Jahren. Das Baby kam völlig überraschend am 08.Mai zur Welt und niemand hatte die Schwangerschaft bemerkt.

. . . und er, oder sie? muss sich schon ganz schön festhalten, denn Mama Nonja klettert unbeirrt in schwindelerregenden Höhen herum, . . .


. . . während sich der Papa am Boden sitzend um das Wesentliche kümmert ;) 

Das sind natürlich noch nicht einmal alle Jungtiere, über die sich der Zoo derzeit freut. Nachwuchs gab es ebenfalls bei den Elefantenantilopen, Zwergseidenäffchen, Rüsselspringern, Goldkatzen Springböcken, Warzenschweinen, den Gorillas und einigen mehr. 

Ich durfte nur als Zaungast zuschauen, aber ganz ehrlich? Die Nachwuchskiste scheint unterm Strich ziemlich anstrengend zu sein und auf das Orang-Utan Grünzeug bin ich sowieso nicht scharf.

Da waren meine Halluzinationen neulich im Frankenhof schon anregender.
Ihr erinnert euch?? Ich sag' nur "Speckröllchen" . . .
Trotzdem habe ich mir vorgenommen, beim nächsten Mal unbedingt die Fütterung der Löwen anzuschauen, da fällt vielleicht auch für mich ein Stückchen ab. 
Vegetarier werden das ja wohl nicht sein . . .



LG, Enya






Kommentare:

  1. Hallo Enya,

    wir mögen den Zoo in Münster auch sehr gerne, nicht nur, weil dort Hunde mitdürfen. Leider waren wir schon lange nicht mehr, wegen Sockes Krankheit Du weißt vielleicht...
    Tolle Bilder habt Ihr gemacht und richtig Lust auf einen Zoobesuch...
    Wir wohnen ja nicht so weit vom Zoo ....
    Toller Post und tolle Bilder

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Enya,

    wir lieben den Zoo =) In Münster war ich aber leider noch nie !
    Den Duisburger Zoo kann ich nur empfehlen =)

    Eure Bilder sind wirklich spitze und ich kann mich nicht wirklich entscheiden welches mir am besten gefällt =)

    LG Decos-Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder!!! :)
    Und so süße Babys.
    Toll, dass Enya mit in den Zoo darf, das ist bei uns leider nicht möglich...

    LG,
    die pinselpfoten

    AntwortenLöschen
  4. What wonderful pictures of all of the zoo animals, Enya! You are so lucky to be able to visit!

    Love ya lots♥
    Mitch and Molly

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Enya!
    Da hast Du aber einen schönen Ausflug gemacht und uns tolle Fotos mitgebracht.
    Das Giraffenbaby hat mir am besten gefallen und auch das Nashornbaby, wenn ich ehrlich bin eigentlich alle.
    Und Dein Foto zum Schluß ist natürlich Spitze, bist ein hübscher Hund, wie eigentlich auch fast alle Hunde.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Enya,
    Danke für Deinen Kommentar auf meinem blog.
    Schöne Bilder hast Du mitgebracht. Im Tierpark war ich auch schon mal und
    da haben mir die Dingos und Schakale am besten gefallen. Die liefen die ganze Zeit am Zaun neben mir her. Mann war das aufregend ...

    Ebby von der Ostsee

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Enya,
    fein, dass hier wieder ALLES funktioniert.
    Danke für die wunderschönen Fotos, das ist ja fast so, als wäre ich dabei gewesen :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Enya,
    tolle Fotos und ein feiner Bericht aus dem Allwetter-Zoo Münster zeigst und erzählst du hier :-) Ja, das ist jetzt die Jahreszeit, in der sich die Jungtiere zeigen. Im Berliner Zoo gibt es beispielsweise jetzt junge Nasenbärchen und kleine Polarwölfchen, ein kleines Bison und etliches mehr zu bewundern. Hier wie dort offenbar das Gleiche - wann bekommt man den Nachwuchs wirklich zu Gesicht? Aber du hattest ja Glück. Vielen Dank für den Bericht aus dem Allwetterzoo Münster, der auch auf meiner Wunschliste steht.
    Liebe Grüße purzelbaum

    AntwortenLöschen