Follower

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Minifrauchens Schulbücher

Gestern habe ich mir einige Schulbücher von Minifrauchen angeschaut. 
Die steckt da nämlich jeeeeeden Tag ihre Nase hinein und hat dann auch überhaupt keine Zeit für mich.
Also wollte ich doch gern mal wissen, was daran so interessant sein soll - schließlich ist es auch nur ein Haufen Papier mit ein paar bunten Bildern.
In letzter Zeit habe ich ja sehr gute Erfahrungen mit der Literatur im Allgemeinen gemacht, habe ich doch die "Herrchenjahre" und das "Irish Terrier Jahrbuch" für mich entdeckt.
 
Wo fange ich denn nun mal an?
Kaum habe ich das erste unter meinen Pfoten kreischt Minifrauchen:
"Enya hat mein Mathebuch !!!! Gib's mir zurück !!!
Ist ja gut, ist sowieso nichts drin zu entdecken, was eine längere Lektüre erfordern würde, alles nur Gekritzel. Davon hatte ich mir mehr versprochen, denn wenn Minifrauchen ihre Nase hineinsteckt, dann kann man die Luft dahinter förmlich dampfen sehen.  
Aber jetzt weiß ich, dass ist nichts als heiße Luft !
Mehr als einen Punkt von mir ist das nicht wert.

Das nächste scheint so eine Art Kochbuch zu sein. Da sind richtig leckere Tierchen drin und das gefällt mir schon besser !

Ich glaube, meine Servicekraft benutzt sowas schonmal in der Küche und wenn sie lange genug hinein geschaut hat, dann riecht es total lecker, einfach so zum Sabbern. Wenn ich nur dran denke, läuft mir schon der Sabber im Maul zusammen.
Aber auch in diesem Buch darf ich nicht lange blättern. Minifrauchen packt es sofort in ihren Tonni, weil sie es in der Schule braucht - was auch immer das bedeutet.
Wahrscheinlich kochen die da morgen früh Hühnersuppe oder verwursten ein paar Schwanz- und Froschlurche - vielleicht sollte ich auch mal zur Schule gehen...
Also gut, ich sag' mal "2 Punkte":

Beim nächsten Buch bin ich dann aber total geplättet !
Wißt ihr, wer da auf jeder zweiten Seite zu finden ist???
I C H  !!! I C H  !!! I C H  !!!
Glaubt ihr nicht??? Aber es ist wahr, seht selbst:







Da kann ich natürlich gut verstehen, dass sie gerade dieses Buch so besonders mag. 
Ein Irish Terrier als zentrale Figur im Französisch Lehrbuch - wenn das nichts zu bedeuten hat! Jedenfalls verstehe ich Minifrauchen jetzt viiiiiiel besser und werde vielleicht auch mal öfter einen Blick in ihre Bücher werfen
Neben dem "Kochbuch" finde ich dieses natürlich mit Abstand am besten und es erhält von mir dafür 4 Punkte:

Vielen Dank an den netten Zeichner, der womöglich auch   
eine/n wie mich zu Hause sitzen hat.
(Anmerkung der Tippse: "Liebe/r Lehrbuch-ZeichnerIn, vielleicht sollten wir eine Selbsthilfegruppe gründen. Name der Gruppe könnte sein 'Anonyme Irish Terrier Verrückte' oder 'Hilfe, mein Irish treibt mich in den Wahnsinn'.")

O.K., ich weiß ziemlich genau, wie man die Zweibeiner dazu bringt, völlig verrückte Sachen zu machen,  
von denen sie immer gedacht haben, 
dass sie SOWAS NIEMALS tun würden.
Homepages für Vierbeiner basteln, z.B.,  auf denen diese fast wie Heilige erscheinen, oder die "Gedanken eines Irish Terriers" in menschliche Worte kleiden und beinahe willenlos in Blogs einstellen, Plüsch Irish Terrier nähen bis zum Nagelbruch, Fotos für Hundeaccessoires knipsen und auf tausend sinn- und unsinnigen Accessoires verwursten......,
die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Sowas nennen die Zweibeiner im Übrigen "Grenzerfahrungen" und bezahlen dafür an anderer Stelle ganz schön viel Geld.

Apropos "verwursten" und "Geld", ich glaube, dieser Beitrag hat mich irgendwie hungrig gemacht. Ich schau' mal, ob ich nicht ein bischen posen (nett gucken) kann - natürlich nur gegen (fress)Bares !
Ein Hoch auf den Nebenverdienst !!!



LG, Enya

Kommentare:

  1. Huhuuuuuuuu Enya, was für ein herrlicher Post...da staunst du....die Zweibeiner lernen schon fleissig - um anschließend das Leben viel besser zu verstehn....nur so ein Comic mit "dir" als Model....richtig super! Tja - die Minichefin ist halt sehr wissbegierig und wie ich sehe - du ja auch....lernen lohnt sich....nur nicht so gut mit knurrendem Magen....;-)
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Bin mal gespannt ob du demnächst französisch bellst! :)
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  3. Sprich mir nach: "Sche swie ün Hünd tzelebre."

    Toll. Deiner Karriere steht nichts mehr im Weg.

    AntwortenLöschen
  4. Yeah, und der gezeichnete Kumpel sieht dir sogar wirklich ähnlich!!!... Was man vom berühmten Snoopybeagle und uns ja echt nicht behaupten kann!!!

    Liebes WUUUFF,
    CARRY und die LISSA

    AntwortenLöschen
  5. "Liebes Mathebuch wann lernst du deine Probleme mal allein zu lösen, dann muss ich dir auch nicht dauern helfen" :-D

    das ist der Spruch meiner Minifrauchen vielleicht sagst du das mal weiter

    Liebes "wuff" aus dem Siegerland ;)

    AntwortenLöschen
  6. he, das ist ja wirklich voll cool, dass dein frauli dich dann eigentlich auch immer mit in der schule hat! also mein frauchen hätt sich zu ihrer schulzeit auch so viele hunde in ihren büchern gewünscht.

    und das mathebuch kannst du ja mal probieren. vielleicht ist dein minifrauchen froh, wenn sie in der schule sagen kann "mein hund hat mein mathebuch gefressen". hihi. und das wär dann auch noch glaubhaft!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  7. Hey Enya, mach keinen Mist !
    Nachher bellst Du französisch und wir verstehen uns nicht mehr :o(
    Wir sollten lieber die Nasen in das Kochbuch stecken - das klingt lecker !
    Hundeknootsch
    Kathi ♥

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja sensationell, liebe Enya, Du gezeichnet in einem Buch !! Aber sag mal, schäkert Dein Ebenbild dort etwa mit einer weißen Katze ?? Das wird Dir doch in echt nicht einfallen, oder ? Wir sind zwar Freunde (hoffe ich) aber gleich schäkern ...
    LG. PIT

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Enya,
    jetzt lernst du auch noch Fremdsprachen. Hoffen wir mal das du nicht auch noch so schreibst. Allerdings bist du in dem Lehrbuch sehr gut gezeichnet.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  10. Ich schau mir auch ab und zu Frauchen´s Schulbücher an. In ihrem Französisch-Buch
    gibt´s einen Dackel, der Goliath heißt!

    AntwortenLöschen
  11. Enya... Amiguinha querida.
    que legal voce na revista. chic...
    Parabéns!
    Obrigada pela visita em meu blog.
    Você mora longe, mas está perto do meu coração.
    Amo todos meus amiguinhos.
    Ótimo final de semana, cheio de alegria, paz e muita diversão.
    Aus da amiguinha do Brasil ...

    KIPPY

    AntwortenLöschen
  12. Du Enya kannst Du dein Minifrauchen vielleicht mal fragen, ob ich mir ihr Kochbuch mal ausleien könnte?
    Dann kann ich auch mal so ein richtiges Fest(fr)essen für mich haben.

    Lieber Hundegruß Ronja! ;)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Enya, ich muss mal mein Frauchen fragen, was ein Schulbuch ist. Vielleicht bin ich auch in einem drin? Das ist ja spannend!
    Hier gibt es viele Bücher, aber die meisten haben keine so lustigen Seiten. Da sind nur Buchstaben. Stinklangweilig.
    Einen schönen Sonntag
    Viola

    AntwortenLöschen